Ratsantrag Stadt als Stadtmacherin: Die Stadt Aachen als Nutzungsinteressentin im Quartier Büchel

Ratsantrag Stadt als Stadtmacherin: Die Stadt Aachen als Nutzungsinteressentin im Quartier Büchel

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

die Fraktionen von GRÜNE, CDU, SPD, ZUKUNFT, FDP und LINKE beantragen, im Rat der Stadt folgenden
Beschluss fassen zu lassen:

Der Rat beauftragt die Verwaltung, bei der SEGA GmbH & Co KG ein Nutzungsinteresse formell anzumelden und mit ihr eine entsprechend wirksame Vereinbarung als „Stadtmacherin” zu treffen, so dass städtische Nutzungsinteressen und Konzeptentwicklungen in der weiteren städtebaulichen Planung und bei Grundstücksvergaben Berücksichtigung finden.

Begründung

Die Stadt Aachen hat sich als potenzielle Vorhabenträgerin aktiv mit Vertreterinnen aus dem Kulturdezernat an den „Stadtmacher-Workshops” der SEGA im Jahre 2020 beteiligt. Im Laufe des Novembers 2020 wurden von der SEGA weitere Gespräche mit den potenziellen Nutzerinnen über deren Interessen, Vorhaben und Bedarfe bilateral weiter geführt.
Das bisher vorgetragene Interesse der maßgeblich Nutzungsinteressierten an einer Grundstücksentwicklung/Nutzung und eigenen Investition soll nun zwischen der SEGA und den Interessierten in einer Zusammenarbeitsvereinbarung verbindlicher gestaltet, bekräftigt und schriftlich dokumentiert werden.
Die Stadt Aachen soll bei der zukünftigen städtebaulichen Entwicklung des Altstadtquartiers selbst eine aktive und investive Rolle einnehmen. Deshalb begrüßt der Rat der Stadt Aachen den Abschluss einer Zusammenarbeitsvereinbarung.

Kommentare sind geschlossen.